[Audiotagebuch] Bierbaron's Audiotagebuch

bierbaron

New member
So, ich nehme mir immer vor meine Sets 1-2 Tage danach zu analysieren und hier ist sie: DIE ANALYSE!

Primäranalyse:

(also warum ist sie gegangen, warum bin ich gegangen, warum hatten wir keinen Sex auf der Straße)

1. Set: - ich habe mich ihr nach dem Opener nicht in den Weg gestellt (Outergame)
2. Set: - ejected, weil ich nicht persistent genug war (Innergame) und ich nachdem BF kommt (Shittest oder nicht) keine Bock mehr habe (IG)
4. Set: - sie war älter und war lediglich neugierig. Wäre sie 5 Jahre jünger gewesen wäre sie sofort gegangen. Auf meine Rapportfragen wollte sie nicht antworten, weil sie sich vorher nicht qualifiziert hat, sie hat sich nicht qualifiziert, weil keine Attraction da war. (OG) Mehr teasen mit evtl. Cold Read, dass sich vllt Probleme hat sich jemand unbekannten zu öffnen (nicht wortwörtlich sagen) und über emotionale Offenheit zu Rapport kommen.

Sekundäranalyse:

(also Kleinigkeiten, die mich nicht raushauen, aber zum Teil dazu beitragen)

- kein Pacing-Statement und Post-Pacing-Statement am Anfang (OG)
- wenn sie in Eile ist kein FTC gebracht (OG)
- EC (OG)
- Hände aus den Taschen (Lösung: Flasche in der Hand haben) (OG)
- nur eine Frau anspreche, wo ich Interesse hab und sie eine Ausstrahung hat (IG)
- nicht mehr "In den Arsch beißen" sagen
- trotzdem mehr machen ((/) aller 37 min 1 Set ist zu wenig); QUALITÄT UND QUANTITÄT.
 

MisterJack

New member
Ich mag Audiotagebücher immer.


Was das Streetgame betrifft. Denk dran vor allem möglichst schnell ein Gefühl der Sicherheit bei der Frau zu schaffen. Mit guter Körpersprache und ruhiger Stimme.

Die soll merken, dass du "normal" bist wie RJ immer sagt.
 

bierbaron

New member
wer ist RJ?

BL+Stimme ist auch ein großer SP von mir, wie kann man noch es machen, dass sie sich sicher fühlt. find ich aber gut, dass wenigstens einer mein audiotagebuch kommentiert, thx MisterJack :hug:
 

bierbaron

New member
So, nun die Analyse von heute:

*Primäranalyse
*Sekundäranalyse
*aus der Sicht der Frau Analyse
*Fehler vorm Fehler Analyse

+

- Hände aus Taschen
- Stoppen (hinterher, überholen, Hand auf Schulter)
- Pacing Statement

-

- Frau erschreckt (muss sich wohlfühlen)
- Persistance nach BF
- Mimik (?)
- lächeln nicht grinsen, ernster gamen
- 2 fühlten sich verarscht
- mehr auf Opener rumreiten (Opener, Pausen, PS, Situation beschreiben, PPS, häufig angesprochen?, Ehrlichkeit)
- zu schnell reden


Mögliche SP, wenn nicht hooked:

- Opener, BL, Stimme, Ausstrahlung, lächeln, EC
 

MisterJack

New member
Denk dran, das Ganze is keine wissenschaftliche Arbeit :)

Letztendlich musst du einfach nett aber intressant rüber kommen. Und schnell eine Verbindung zu der Frau aufbauen.

Ich bin zB. auch nicht der typ der das super Lächeln hat oder vorspielen kann. Wenn ich es versuche kommt es schelmisch... Ist halt so :)

Ich finde Butterfly hat das mal richtig geschrieben. Man spricht eine Frau an und will kurz abchecken, ob sie einem gefällt. Nicht mehr und nicht weniger. Ich bewerte. nicht die Frau. Wenn ich das Gefühl habe der Vibe mit der Frau is nicht so toll, dann scheiss drauf -> next. Finde diesen Gedankengang extrem wichtig um locker zu sein!



----------------------------

Sag mal Bielefeld ist doch ne recht kleine Stadt. Hast du nicht das Gefühl, dass es bei euch übersarged ist? Oder hat Gerte paar Mädels übrig gelassen? :happy:
 
Zuletzt bearbeitet:

bierbaron

New member
Ich will einfach nicht den Fehler machen zig Sets zu machen und nichts für mich zu lernen. 1000 Sets ohne Reflexion bringt imho nix. Qualität und Quantiät, wie ich immer zu sagen pflege.

Bielefeld hat 330.000 EW und Gerit ist seit über 1 Jahr inaktiv. Ich glaub die haben sich alle schon erholt. Das Bielefelder Lair ist Streetsargingtechnisch das inaktiveste was ich kenne. Wir sind nur 2 Leute, die Streeten
 
Oben