(Alleinerziehende) Mutter stresst

Stevie

New member
Sie schreit den Ganzen Tag rum. Mit meinen beiden Brüdern komme ich klar, sie gehorchen mir sogar aufs Wort. Wenn es unter denen zu ganz normalen Spielchen kommt, rastet meine Mutter gleich aus.

Ich bin schon fast in der 3. Woche des DC. Nur was bringt mir mein ganzer Einsatz, wenn ich den Rest des Tages stress hab. Und nur zu Hause.

Ich überlege gerade, wie ich möglichst wenig Zeit zu Hause verbringen kann, um dem aus dem Weg zu gehen. Sonst werde ich hier noch gewalttätig..
Aber was soll das? Wie kann ich das einfacher lösen? Nur weil eine Drama Queen keine Limits mehr kennt...
 

Wuwei

New member
Das Beste wäre ein Freund für sie...
Dann wäre sie beschäftigt und ihr jungs könntet machen was ihr wollt.
:)


EDIT Sunnyyy:
Bei Einzeilern bitte Kommentarfunktion benützen danke.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ridin Dirty

New member
geh zum therapheuten. der hat schweigepflicht. und es ist sein job dich zu therapieren. kostet nix. das heisst nicht du bist krank oder so.



EDIT Sunnyyy:
Bei Einzeilern bitte Kommentarfunktion benützen danke.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Stevie

New member
Danke für die Antworten.

@Wuwei:
Jo, coole Idee. Nur hab ich das Gefühl sie bekommt keinen mehr ab, auch wenn sie noch recht jung mit 38 ist. Hab ihr letztes Jahr zum Bday The Game geschenkt. Sie ist erst auf Seite 80 :rolleyes:
Soll ich sie mal mit zum Sargen nehmen?

@Ridin Dirty:
Wie kann der mir denn da helfen?
Ich hab noch nirgends irgentetwas positives gelesen oder gehört. Was macht der, was ich nicht alleine hinbekomme?
 

Blain

New member
Hi Stevie,

ich ahne die Antwort, trotzdem: schon 'mal über's Ausziehen nachgedacht?

Boostet das inner game ungemein.

Cheers


Blain



EDIT Sunnyyy:
Bei Einzeilern bitte Kommentarfunktion benützen danke.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ridin Dirty

New member
du kannst dich therapieren lassen. manche leute würden gerne zum therapeuten aber die krankenkasse zahlt es nicht. ich wollte selber mal hin, so coaching mässig und um was zu lernen wie er mich therapiert aber sie(die therapeutin) hat gesagt ich brauche keinen therapheuten.
er könnte z.B. eine familientherapie mit deiner mutter machen.
 

Ridin Dirty

New member
ausserdem könntest du eine neurose kriegen wenn du pech hast.



EDIT Sunnyyy:
Bei Einzeilern bitte Kommentarfunktion benützen danke.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Amantine Dudevant

Guest
ab 18 J. schuldet sie dir gar nichts

ab 18 J. schuldet sie dir gar nichts

@Stevie, du bist 18, nicht wahr?

D.h. du bist ein erwachsener Mann und musst imstande sein, dein Leben selbst zu meistern, ohne deine Mama.

Such dir eine Arbeit und eine Wohnung. Das ist das beste, was du für sie tun kannst. Sie hat genug stress mit deinen Brüdern und für DICH hat sie ihre besten Jahre geopfert.

Du bist 18 uns sie 38, d.h. sie hat dich mit 20 geboren. Sieh dir 20-jährige Tussis an, die du (vielleicht) gamest. Sie sind in ihren besten Jahren, haben ihren Spass, genießen das Leben bis 25-30, und deiner Mutter wurde das alles gestohlen! Sie hatte im Prinzip keine Jugend.
Bei drei Kindern würde jede gewöhnliche Alleinerziehende ausrasten. Heutzutage, wenn eine Hausfrau und Mutter kein bißchen respektiert wird, ist es einfach viel zu viel.

Eine Mutter/Hausfrau ist immer erniedrigt, weil ihre Arbeit niemand schätzt. Man nimmt das als etwas selbstverständliches und zahlt kein Cent dafür, obwohl sie im Prinzip 16 Stunden pro Tag arbeitet.

Und das mit einem Freund ist auch unwahrscheinlich. Wer braucht schon eine Frau mit drei Söhnen?

@Blain, ich habe selbst zwei Kinder, und ich weiss wovon ich spreche.
Ich weiss auch, dass mein Post unangenehm klingt, und ich würde einem Kind so was nicht sagen. Aber hier, auf einem PU-Forum, sind die Männer schon erwachsen, oder?

@Ridin Dirty:
Willst du damit sagen, sie hätte @Stevie lieber gar nicht gebären sollen? Ich fürchte, Stevie wird dir hier nicht zustimmen.

Außerdem beim Kindermachen gibt es immer zwei Beteiligte. Die Verantwortung scheint die Stevies Mutter aber alleine zu tragen (?)

@hunter:
Keine Sorge, ich habe auch zwei Töchter und habe mich bei unserem Jugendamt ausgiebig informiert. Also dito: zuerst informieren und dann posten. Aber aus zuverlässigen Quellen, nicht bei SoWe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ü40

New member
Warum kommt niemand auf die naheliegende Lösung?

Du hilfst Deiner Mutter und beziehst Deine Brüder dabei mit ein. Schon hat sie mehr Zeit und Ruhe und ist deutlich weniger gestreßt. Einkaufen, Sauber machen, Wäsche waschen ... es gibt tausend Dinge die Deiner Mutter helfen.

Und um den Bemerkungen einiger Pubertierender gleich vorzugreifen - nein, das ist kein bischen Beta, es gehört im Gegenteil ein gut Teil Alpha dazu, das selbstbewust rüberzubringen und sich dabei noch wohlzufühlen.

Und jetzt her mit den Roten Punkten.
 
A

Amantine Dudevant

Guest
@SoWe & @Jo O

Also, wie immer:
Fürs Ficken sind wir schon reif, aber fürs Arbeiten noch nicht. So-so.

Er geht zu Schule? Was hindert ihn daran 400,00 nachmittags/abends zu verdienen? Dann bekommt er noch Kindergeld und wahrscheinlich noch Unterhalt vom Vater.

Was ist mit der heutigen Generation los?
Warum konnten wir mit 16 arbeiten und lernen und ihr nicht?

Und dann fragt ihr noch, warum die Mädels lieber mit älteren Herren schlafen.

P.S. @SoWe, der Gesetzgeber sieht das eben NICHT anders. Wenn das Kind mir zu viel Unannehmlichkeiten macht, kann ich es theoretisch mit 18 vor die Tür setzen. So sagt zumindest unser Jugendamt.

P.P.S. Unabhängig vom Geld, macht Arbeit einen viel männlicher. To be a man, the boy must die.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stevie

New member
AD ich stimme die voll und ganz zu, was du zu deiner beschriebenen "Schublade" sagst.
Nur leider stellst du irgentwelche Behauptungen auf, ohne zu fragen wie es wirklich ist. Willst du vielleicht irgentwie hetzen? Wenn nicht, ist das, was du machst, einfach nur gedankliche masturbation.

a) Sie ist selber schuld deswegen. Nur weil sie eine Frau ist, heißt es noch lange nicht, dass sie für ihr Handeln nicht verantwortlich ist.
b) Habe nicht ich ihr das gestohlen. So wie du das geschrieben hast, klingt das aber so.
c) Ich respektiere meine Mutter für das, was sie erreicht hat. Nur ist sie nach der Trennung von meinem Stiefvater richtig FAUL geworden und wirft mit Vorwürfen um sich. Ich frage mich, wann sie sich mal an ihre eigene Nase gefasst hat.
d) Meine Mutter arbeitet keine 16h/Tag. Wir haben die Hausarbeit klar unterteilt. Das einzige, was sie für mich macht, ist hin und wieder kochen.
e) Ich hab einen Job. Es gibt keine Unterhaltszahlungen von meinem Vater(hack hier ja nicht drauf rum, es ist nicht möglich!).

Du brauchst auch mit diesen Sätzten, die du am Ende platziert hast, nicht alles verharmlosen. Übernimm DU auch die Verantwortung für das, was du geschrieben hast!

Und ja, ich bin 18.

@Tyler: Danke. Das mit dem Schüler bafög ist eine gute Idee. Hab schon nachgeguckt. Geht bei mir aber leider nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Amantine Dudevant

Guest
Ich hab einen Job.
Sorry, aber dann verstehe ich gar nichts mehr.

Warum wohnst du dann immer noch bei ihr???!!!

Sie ist selber schuld deswegen. Nur weil sie eine Frau ist, heißt es noch lange nicht, dass sie für ihr Handeln nicht verantwortlich ist.
Mit dem Satz habe ich gerechnet. Aber in meinem Post geht es nicht darum, wer schuld ist. Angenommen, sie ist selber schuld. Und? Auch wenn einem die Schuld bewiesen ist, wird er sich deswegen nicht anders verhalten. Manchmal sogar noch schlimmer.

Zur Verantwortung: Sie trägt die Verantwortung allein dadruch, das sie euch erzieht. Auch wenn sie für euch NUR kocht, beträgt der Arbeitstag einer normalen Mutter trotzdem 16 Stunden. Denn sie kann sich nie entspannen oder umschalten. Auf die Kinder muss man ständig aufpassen und ständig 1000 Kleinigkeiten im Kopf behalten. Kinder, besonders Jungs sind immer laut und geben den ganzen Tag keine Ruhe. Du kannst so gut wie nie allein sein, und das geht alles auf die Psyche.

Welche Verantwortung der Vater dabei trägt, weiss ich nicht.

PS: Ist jemand wirklich FAUL, ist der beste Weg ihn/sie alleine zu lassen. Sonst wird sie sich nie ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuwei

New member
Das hier ist ja wirklich wiedermal typisch...

Ey mich nerven die Frauen sowas wenn sie so eifersüchtig sind.... auf die MUTTER

Hab da auch eine die mir meine Mutter mit der ich mich gut verstehe die ganze Zeit schlecht machen will.

Die Frauen sind alle eifersüchtig auf die Mütter und sehen sie als Konkurrenz an.

Hab jetzt aber ein Freeze-out gemacht mit der weil so muss die mir nicht vorbeikommen denn familie ist immernoch stärker als irgend eine tussy.

will sie nexte, muss nur noch eine geeignete taktik dafür finden :)
 

Galland

New member
@Stevie, du bist 18, nicht wahr?

D.h. du bist ein erwachsener Mann und musst imstande sein, dein Leben selbst zu meistern, ohne deine Mama. Nein, das ist er mit *18* noch nicht.

Sie sind in ihren besten Jahren, haben ihren Spass, genießen das Leben bis 25-30, und deiner Mutter wurde das alles gestohlen! Sie hatte im Prinzip keine Jugend.
Wow, endlich wird mal schonungslos mit dem Leben im Sozialsmus abgerechnet.
Bei drei Kindern würde jede gewöhnliche Alleinerziehende ausrasten. Heutzutage, wenn eine Hausfrau und Mutter kein bißchen respektiert wird, ist es einfach viel zu viel. In der SU wurde die Hausfrau hoch gehandelt ?

...
Tja, @stevie, sieht schlecht aus. Da wirst Du noch ein, zwei Jahre die Zähne zusammenbeißen und Dich schikanieren/gängeln lassen müssen. Ein neuer Freudn für Deine Mutter wäre zwar die beste Lösung aber die wachsen in dem Alter nicht mehr auf Bäumen.

Augen zu und durch. Denk an Stalingrad und daran, daß es auch noch immer schlimmer kommen könnte. Wir denken an Dich. ;)
 

Stevie

New member
Danke für die vielen Antworten.

Ich hatte mich die letzten Tage mit dem Posten zurückgehalten, weil ich etwas interessantes beobachtet hatte. Meine Mutter ist mit meinem Stiefvater und meinen Brüdern für zwei Tage Campen gefahren. Nachdem sie zurück waren, blieb mein Stiefvater noch 2 Tage, bis gestern. Und heute kam er auch noch mal vorbei. In dieser Zeit gab es keinen Aufstand meiner Mutter. Alles war ganz cool. Sie hat mich sogar richtig bemuttern wollen.
Da war wohl gleich der erste Post im Thread richtig. Bin gespannt wie das weiterläuft.

@Skull:
Ich versuche mal das mit dem Aussprechen wenn es wieder losgeht.

Ich wusste jetzt auch nicht, was ich sonst noch schreiben hätte können, weil ich keine Vergleichssituation habe. Ich dachte das sei ziemlich geläufig. Was könnte denn noch interessant sein?
 
Oben